Steckeneinhorn

Du brauchst:

  • Wellpappe (A3)
  • Acrylfarbe (weiß, blau)
  • Stoffstreifen oder Schleifenband (circa 30-40 cm)
  • Holzstab (circa 100 cm)
  • Bleistift, schwarzer Filzstift, Scheere, Cuttermesser, Bastelkleber, Klebeband

 


So geht's:

1.

Zeichhne den Umriß des Einhornkopfs auf die Wellpappe und schneide ihn aus.

2.

Du kannst den Kopf jetzt als Schablone für das zweite Exemplar verwenden.

3.

Bemale den Kopf mit einer weißen Grundierung und zeichne ihm ein Geicht auf.

4.

Auch die Mähne kannst du bunt anmalen, bevor du sie vorsichtig in Streifen schneidest.

5.

Such dir eine stabile Unterlage und mach mit dem Cuttermesser jeweils zwei parallele Schnitte im Abstand von circa 10 cm in den Hals, so dass das Band oder der Stoffstreifen hindurch passt.

6.

Halbiere das Band und fädle ihn jeweils so durch die Ritzen, dass die Enden auf der Rückseite sind, wo du sie mit viel Bastelkleber festklebst. Probiere vorher, ob deine Hände noch durch die Schlaufen passen, bevor dualles festklebst.

7.

Jetzt befestige den Holzstab mit Klebeband an der Innenseite des Kopfes.

8.

Dann kannst du die beiden Hälften mit ausreichend Kleber verleimen. Wenn der Kleber vollständig getrocknet ist, kannst du losgaloppieren!

Tipp:

Wenn dein Freund sich auch ein Steckeneinhorn bastelt, könnt ihr um die Wette reiten.

 


 

Soll Timmi Marie in seine Pläne einweihen?

Nein, sie würde sich nur Sorgen machen. - 60%
Ja, sie kann ihn beraten. - 40%
logo_news.png